Ernährungspyramide

für die vegetarische Ernährungsweise

klassische Ernährungspyramide

Die Ernährungspyramide für Fleischesser stellt ebenfalls sicher, dass sämtliche Bestandteile in der Ernährung vorhanden sind. Die klassiche Ernährungspyramide ist hier zu finden.

vegetarische Bestandteile

bei der vegatarischen Ernährungspyramide ist das Segment Fleich, Fisch und Eier überarbeitet und durch passende Lebensmittel ersetzt worden.

Basiswissen

Mit dem Basiswissen wird eine langfristig ausgewogene und gesunde Ernährung ermöglicht.

Die vegatarische Ernährungspyramide

In der heutigen Gesellschaft haben sich mehrere Ernährungsformen etabliert. Darunter fallen insbesondere die vegetarische und vegane Lebensweise, die eine entsprechende Anerkennung und allmähliche Verbreitung erfährt.

Um den Körper ausreichend mit wichtigen Nährstoffen und balancierten Bestandteilen  zu versorgen, müssen Vegetarier ebenfalls auf eine ausgewogene Ernährung achten. Die vegetarische Ernährungspyramide bietet hier den notwendigen Überblick und stellt die erforderlichen Informationen zur Verfügung.

Die vegetarische Ernährungspyramide ist speziell für den fleischlosen Verzehr ausgerichtet, die eine gesunde Ernährung sicherstellt.

 

Das Ziel der Ernährungspyramide

Das Ziel der vegetarischen Ernährungspyramide ist, parallel zur klassichen Version, den Zufuhr von ausreichenden Nährstoffen für den Körper bereitzustellen und gesellschaftliche Erkrankungen auf ein Minimum zu reduzieren.

Vitaminreich

Bedarfsgerecht

Nährstoffe und Mineralien

Gewichtsreduzierend

Balanceakt der vegetarischen Ernährungspyramide

Da für Vegetarier einige Lebensmittel aus dem Speiseplan fallen, sind entsprechende Alternativen erforderlich. Hier sind keine Ersatzprodukte gemeint, vielmehr ist das Segment der Fleischprodukte für die vegatarische Ernährungsform mit passenden und ebenbürtigen Lebensmitteln überarbeitet. So sind Hülsenfrüchte und Sojaprodukte die Eiweißlieferanten, die in der vegetarischen Ernährungspyramide vorzufinden sind.

Zivilkrankheiten minimieren

Diabetes, Herzprobleme, Arthrose

Eine ausbalancierte Ernährung minimiert typische Erkrankungen und trägt für ein körperliches Wohlbefinden bei. Gängige Zivilkrankheiten wie Diabetes, Arthrose und Herzprobleme lassen sich vorbeugend und während einer Behandlung effektiv nutzen, um sein gesundheitliches Gleichgewicht beizubehalten oder wiederherzustellen.

Wikipedia

Bei der veganen Ernährung und teilweise auch bei der vegetarischen Ernährung ist darauf zu achten, dass ein großer Teil der Nahrungsmittel, welche in Ernährungspyramiden empfohlen werden, nicht zur Verfügung stehen. Dies betrifft vor allem Fleisch (Huhn, Rind, Fisch, etc.), Eier, Milch-, Molke- und Käseprodukte, sowie andere tierische Fette und Inhaltsstoffe.

https://de.wikipedia.org/

ernaehrungspyramide.com

Die vegetarische Ernährungspyramide ist ein wichtiger Grundstein für die fleischlose Ernährungsform, um sich ausgewogen ernähren zu können. Die Bestandteile zur klassischen Pyramide sind fast identisch. Ersetzt ist das Segment „Fleisch & Fisch“ durch passende Lebensmittel, die den Eiweißhaushalt sicherstellen.

ernaehrungspyramide.com

Die Segmente der vegetarischen Ernährungspyramide

Sieben Teile einer gesunden Ernährung

Wasser und Getränke

Das grundlegende Fundament einer gesunden Ernährung sind Getränke, insbesondere Wasser und kalorienarme Getränke. Saftschorlen oder Fruchtsäfte sind aufgrund ihres Zuckergehaltes zu vermeiden. Kaffee und alkoholische Getränke sind Genussmittel, die in der Spitze der vegetarischen Ernähungspyramide vorzufinden sind.

Reichlich Obst

Frisches Obst wie Trauben, Äpfel und Beeren aller Art sind klassiche Fitmacher und dürfen bei einer vegetarischen Ernährung keineswegs fehlen. Auch exotische Obstsorten aus fernen Ländern sind Vitaminbringer und unterstützen den menschlichen Organismus.

Molkereiprodukte und Eier

Milch und Eier finden sich auch in der vegetarischen Ernährungypyramide wieder. Hier muss auf das Fettgehalt der Produkte geachtet werden und vorzugsweise landen fettarme Lebensmittel auf den Tisch.

ÖLE, NÜSSE, STREICHFETTE

Weit oben in der vegetarischen Ernährungspyramide befinden sich die Öle, Nüsse und Streichfette wie Pflanzenmargarine. Diese gehören sicherlich ebenfalls zu einer ausgewogenen und voll umfänglichen Ernährung dazu, sind jedoch nur langfristig in begrenzten Mengen empfehlenswert. Mandeln, Avocados und Oliven gehören in dieses Segment, die sich als Öle verarbeiten lassen.

Grün und Bunt - Gemüse und Salat

Im zweiten Segment befinden sich alle Arten von Gemüse und Salatsorten. Sie beinhalten allerhand Balaststoffe und Nährstoffe, die der menschliche Körper gut verarbeiten kann. Gefrohrenes Gemüse aus der Tiefkühlung darf ebenfalls konsumiert werden. Abstand sollte man von Dosengemüse halten, da diese ein hohen Salzgehalt aufweisen.

Getreide wie Nudeln, Kartoffeln und Brot

Je nach Kalorienbedarf kann bei dem Segment Getreide zugelangt werden. Sportler nehmen mehr Nahrungsmittel auf, um den Kalorienbedarf decken zu können. Personen, die eine sitzende Tätigkeit nachgehen oder generell Bewegungsmuffel sind, benötigen hier weniger dieser Lebensmittel.

Bewegung an der frischen Luft kann generell nur empfohlen werden.

Eiweißprodukte ( Hülsenfrüchte, Sojaprodukte, Fleischalternativen )

Hülsenfrüchte wie Erbsen, Bohnen und Linsen bieten eine optimale Versorgung für den Vegetarier, was die Eiweißaufnahme betrifft. Weiter sind Sojaprodukte, wie Joghurt, Sojamilch und Tofu verwertbare Lebensmittel für den Körper. Fleischalternativen wie Seitan enthalten viel Eiweiß, Erbsen wie auch Bohnen hingegen viele Ballaststoffe und Nährstoffe.

Süsswaren, Knabbereien und Co.

Wer mag darf sich auch die bekannten „Spassmacher“ in seinem Speiseplan gönnen. Diese sind zwar nicht notwendig, bieten aber den Konsumenten gerne einen zusätzlichen Genuss mit. Die langfristige und übertriebene Konsumierung dieser Lebensmittel kann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen, sodass dieses Segment mit seinem kleinsten Bereich in der Spitze der vegetarischen Ernährungspyramide angesiedelt ist.

Sportliche Aktivitäten

Längst bekannt ist, dass Bewegung und Ernährung stets zusammen gehören. Sportliche Aktivitäten und Bewegung im Freien sind empfehlenswerte Tätigkeiten, die für ein gesundes Leben notwendig sind. Auch die „schlechte Laune“ verfliegt bei entsprechender Bewegung.

Kontakt

Sie benötige weitere Infomationen oder haben Anmerkungen zu dieser Webeseite? Hier können sie sich mit uns in Verbindung setzen.

EMAIL ADDRESSE
U
Webseite

ernaehrungspyramide.com

Pin It on Pinterest

Share This